TAKTUM Logo


Oracle Schulung
Oracle Schulung

Oracle PL/SQL Tutorial: Der PL/SQL Block
Aufbau eines PL/SQL-Blocks

Prinzip:

DECLARE

      Deklarationsteil

BEGIN

      Programmteil

EXCEPTION

      Ausnahmebehandlung

END;

Der Start eines PL/SQL - Blocks in SQL*Plus oder SQL Worksheet wird mit dem Zeichen / zu Beginn der nächsten Zeile eingeleitet. Dabei wird der Block als Ganzes von der Datenbank verarbeitet.

Der Deklarationsteil und die Ausnahmebehandlung sind optional.

Es ist eine beliebige Schachtelung von Blöcken möglich. Im Programmteil können neue Blöcke mit DECLARE oder BEGIN eingeleitet werden. Im Deklarationsteil können Prozeduren und Funktionen erstellt werden, die im Programmteil aufgerufen werden können.

Bei der Deklaration von Stored Procedures und Packages entfällt das Schlüsselwort DECLARE. Statt dessen enthält der Kopf einen CREATE - Befehl.

Kommentare werden mit -- bis zum Ende der Zeile eingeleitet. Geklammerte /* und */ fügen mehrzeilige Kommentare ein.

Beispiel:

DECLARE
  v_einheit_kurz varchar2(10);
  v_bezeichnung varchar2(40);
BEGIN
  v_einheit_kurz := 'kg';
  v_bezeichnung := 'Kilogramm';
  insert into einheit (einheit_kurz, bezeichnung)
    values (v_einheit_kurz, v_bezeichnung);
EXCEPTION when DUP_VAL_ON_INDEX then
  /* Der Datensatz ist schon da
     => Bezeichnung neu setzen */
  update einheit set
    bezeichnung = v_bezeichnung
    where einheit_kurz = v_einheit_kurz;
END;

Das Beispiel fügt in die Tabelle Einheit einen Datensatz ein. Existiert bereits eine Einheit mit der Kurzbezeichnung 'kg', so wird nur der Bezeichnungstext geändert. Dies erfolgt jedoch nur, weil EINHEIT_KURZ der Primärschlüssel ist.



Stichwörter

Block Prinzip Beispiel Beispiele